Vergleich von Mind Map und Concept Map

Mind Maps® und Concept Maps dienen der Visualisierung von Informationen. Concept Maps sind häufig komplexer als Mind Maps®. Während es in einer Mind Map immer nur einen zentralen Begriff in der Mitte gibt, kann es bei einer Concept Map mehrere Hauptthemen geben, um die sich weitere Schlüsselwörter organisieren.

Bei einer Mind Map werden die Begriffe auf die Linien (Äste) geschrieben. In der Concept Map werden die Wörter umrahmt und die Rahmen durch Linien miteinander verbunden. So können Sie mit einer Concept Map sehr gut das Beziehungsgeflecht eines Romans abbilden. Mit einer Mind Map können Sie im Vergleich dazu „nur“ die Beziehung einer Person zu allen anderen darstellen.

In einer Concept Map werden häufig konkrete Aussagen getroffen, die kontrovers diskutiert werden können. Dieses geschieht über die Verbindungslinien und deren Beschriftung. Mind Maps® hingegen sind nicht richtig oder falsch. Sie können aus dem Blickwinkel des Betrachters lediglich vollständig oder aber unvollständig sein.

Folgen Sie dem Link um sich vielfältige Beispiele zu Mind Maps® und Concept Maps anzusehen.

S.Z.