Mit MindMaps Mediationen visualisieren

Visualisierungen sind auch in der Mediation wertvoll. MindMaps helfen dabei, während oder nach der Mediation Bilder entstehen zu lassen. Damit ist es sowohl für die Medianden als auch für die Mediatoren leichter, sich einen Überblick zu verschaffen und das gemeinsam vereinbarte Ziel und den Weg dahin nicht aus den Augen zu verlieren. So sind MindMaps für die Darstellung der Mediationsprinzipien (siehe Bild) oder auch des Vorgehens hilfreich, um alle Beteiligten auch im Verlauf des Gespräches immer wieder daran zu erinnern, was vereinbart wurde.
Eine Veranstaltung im Mediationszentrum Berlin widmet sich diesem Thema am 7.11.2019. Silvia Zapke ist ehrenamtliche Mediatorin und Referentin dieses Workshops. An diesem Abend wird Sie die Methode des Mindmappings in den Grundzügen vorstellen und mit vielen Beispielen anschaulich vermitteln. In einem zweiten Teil werden die Mediatoren anhand einer fiktiven Mediation selbst erfahren, wie Sie eine MindMap erstellen und für die Mediation nutzen können.
Prinzipien der Mediation